Kimchi Duruchigi ist ein leckeres koreanisches Pfannengericht mit Schweinebauch und Kimchi.. Dieses köstliche, pikante und würzige Wok-Gericht ist ein weiterer Schatz für alle Kimchi-Liebhaber.

Koreanisches Kimchi-Duruchigi-Gericht: Ein brutzelndes Pfannengericht mit dünn geschnittenem, mariniertem Schweinefleisch, lebhaftem Kimchi und verschiedenen Gemüsesorten.

Obwohl ich Vietnamesin bin, liebe ich verschiedene Kimchi-Gerichte, wie zum Beispiel Kimchi Eintopf (Kimchi jiigae), Kimchi Pfannkuchen (Kimchijeon), imchi Bratreis, und sogar Fusionsspezialitäten wie Kimchi Udon oder Kimchi Nudeln.

Aber in letzter Zeit ist meine wahre Leidenschaft Kimchi Duruchigi!!

🙋‍♀️ Was ist Duruchigi?           

Entdecke Kimchi Duruchigi - ein koreanischer Rührbraten mit zartem Schweinebauch, Kimchi und vielfältigem Gemüse. Die leuchtenden Farben und der verlockende Duft machen es zu einer köstlichen Mahlzeit.

Duruchigi (두루치기 ) ist ein traditionelles Gericht, das aus den Provinzen Gyeongsang in Südkorea stammt. Bei diesem Gericht wird Schweinefleisch zusammen mit Kimchi und verschiedenen Gemüsesorten gekocht.

Es gibt auch Variationen von Duruchigi mit Tintenfisch oder Tofu.

Duruchigi ist eine perfekte Verbindung zwischen Rührbraten und Eintopf.. Schweinefleisch (Rindfleisch, Tintenfisch oder Tofu) und anderes Gemüse werden mit einer schmackhaften Soße in einer Eisenpfanne gebrutzelt und dann mit etwas Wasser gekocht.

Duruchigi wird auch als "Reisdieb" (밥도둑, bapdoduk) bekannt, weil der köstliche, würzig-aromatische Geschmack so unwiderstehlich ist, dass du zu diesem Gericht viel Reis essen wirst.

Wenn du also eine kohlenhydratarme Diät einhalten möchtest, solltest du vorsichtig sein, denn es kann eine verlockende Falle sein!

❤️ Warum du dieses Rezept lieben wirst

  • Schnell und einfach: Es eignet sich hervorragend für alle, die eine rasche und bequeme Mahlzeit wünschen.
  • Einfache Zutaten: Kimchi, Gochujang und Gochugaru sind grundlegende Bestandteile der koreanischen Küche und die anderen Zutaten sind in den meisten Haushaltsvorräten vorhanden.
  • Unglaublich schmackhaft: Wenige, einfache Zutaten ergeben eine Fülle von Aromen.

🥗 Zutaten

Kimchi Duruchigi Zutaten
  • Sojasauce
  • Gochugaru (koreanische rote Chiliflocken)
  • Gochujang (koreanische rote Chilipaste)
  • Zucker
  • Frisch gehackter Knoblauch
  • Frisch gehackter Ingwer
  • Sesamöl
Koreanisches Kimchi-Duruchigi-Gericht: Ein brutzelndes Pfannengericht mit dünn geschnittenem, mariniertem Schweinefleisch, lebhaftem Kimchi und verschiedenen Gemüsesorten.
  • Dünn geschnittener Schweinebauch (den findest du in vielen asiatischen Supermärkten; alternativ kannst du auch normalen Schweinebauch verwenden)
  • Zwiebel (in dünne Scheiben geschnitten)
  • Frühlingszwiebeln (weißer und grüner Teil getrennt, dann fein gehackt)
  • Gehacktes Kimchi und Kimchi-Saft
  • Gedämpfter Reis
  • Optional: Geröstete Sesamsamen

📝 Zubereitung

  • Für die Sauce mische Sojasoße, Gochugaru, Gochujang, Zucker, gehackten Knoblauch und gehackten Ingwer zusammen.
Kimchi Duruchigi Anleitung
  • Brate den dünn geschnittenen Schweinebauch in einer Pfanne an, bis das Fett ausgelassen ist. Nimm den Schweinebauch aus der Pfanne.
  • In derselben Pfanne fügst du die gewürfelte Zwiebel und den weißen Teil der Frühlingszwiebeln hinzu. Brate sie an, bis sie duften, und gib dann das Kimchi samt seinem Saft dazu.
  • Gib den Schweinebauch wieder in die Pfanne und gieße die marinierte Sauce darüber. Rühre gut um und füge etwa 80-90 ml Wasser hinzu.
  • Die Hitze auf mittlere bis hohe Stufe erhöhen, damit die Mischung zum Kochen kommt.
  • Sobald die Mischung kocht, reduziere die Hitze auf mittlere Stufe. Lasse sie etwa 10 Minuten köcheln, bis die Sauce eindickt.
Zubereitung von Kimchi Duruchigi
  • Füge den grünen Teil der Frühlingszwiebeln und einen Spritzer Sesamöl hinzu. Rühre ein letztes Mal um.
  • Garniere das Gericht nach Belieben mit geröstetem Sesam. Serviere es heiß mit gedämpftem Reis.
Koreanisches Kimchi-Duruchigi-Gericht: Ein brutzelndes Pfannengericht mit dünn geschnittenem, mariniertem Schweinefleisch, lebhaftem Kimchi und verschiedenen Gemüsesorten.

🌟 Hilfreiche Tipps

  • Dünn geschnittenes Schweinefleisch findest du in asiatischen Märkten, meist in der Abteilung für Eintopffleisch. Auch normaler Schweinebauch eignet sich gut.
Entdecke Kimchi Duruchigi - ein koreanischer Rührbraten mit zartem Schweinebauch, Kimchi und vielfältigem Gemüse. Die leuchtenden Farben und der verlockende Duft machen es zu einer köstlichen Mahlzeit.
  • Alternativ kannst du auch dünn geschnittenes Rindfleisch oder Hähnchenschenkel verwenden, die in diesem Rezept ebenfalls gut funktionieren. Für eine vegane/vegetarische Version kannst du gebratenen Tofu verwenden.
  • Passe die Menge an Gochujang an, wenn du dieses Rezept etwas zu scharf findest. Gochugaru ist hauptsächlich für die rote Farbe verantwortlich.
  • Für eine authentische koreanische Variante wickle den Reis, Schweinebauch und das Kimchi in Schichten von Salatblättern ein.
  • Wenn du noch übrig gebliebenes Kimchi Duruchigi hast, verwende den restlichen gedämpften Reis für gebratenen Reis. Mische den gedämpften Reis mit dem übrigen Kimchi Duruchigi und brate es unter Rühren an. Ein Spiegelei verleiht zusätzlichen Geschmack.
"An appetizing dish of Kimchi Duruchigi, a Korean stir-fry featuring tender slices of pork belly cooked with kimchi and an assortment of vegetables. The vibrant colors of the dish and the aromatic steam rising from it make for an enticing and flavorful meal."

Falls du dieses Rezept oder andere von meinem Blog ausprobiert hast, teile bitte deine Kreationen mit mir auf Instagram , indem du #savour_thepho oder markiere mich in deinen Stories mit @savour_thepho. Es würde mich sehr freuen zu sehen, was du daraus gemacht hast, und es würde definitiv meinen Tag verschönern! Denk daran, in Verbindung zu bleiben auf Instagram, FacebookPinterestYouTube 🥰.

Koreanisches Kimchi-Duruchigi-Gericht: Ein brutzelndes Pfannengericht mit dünn geschnittenem, mariniertem Schweinefleisch, lebhaftem Kimchi und verschiedenen Gemüsesorten.

15-minütige Kimchi Duruchigi (Koreanisches gebratenes Schweinebauchfilet mit Kimchi)

6b91f43e6abb4ea3ddc4c83fa8e3d4ad?s=30&d=mm&r=gCielle
Kimchi Duruchigi is a delightful Korean stir-fry with tender pork belly and flavorful kimchi. It's a treasure for kimchi lovers, offering a perfect balance of savory, tangy, and spicy flavors.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht Hauptgericht
Länder & Regionen Koreanische
Portionen 2 Personen

Küchenzubehör

  • 1 Antihaftpfanne

Zutaten
  

  • 2 EL soysauce
  • ½ EL Gochugaru (koreanische rote Chiliflocken)
  • 1 EL Gochujang (koreanische rote Chilipaste)
  • 1.5 EL Zucker
  • 1 EL frisch gehackter Knoblauch
  • ½ EL gehackter Ingwer
  • 80-90 ml Wasser
  • 1 TL Sesamöl
  • ½ Zwiebel (in Scheiben geschnitten)
  • 1 scallion (white and green parts separated and finely chopped)
  • 150 g gehacktes Kimchi mit Kimchisaft
  • 300 g in dünne Scheiben geschnittener Schweinebauch
  • ¼ TL geröstete Sesamsamen (optional)
  • Gedämpfter Reis

Zubereitung
 

  • Für die Sauce mischst du Sojasauce, Gochugaru, Gochujang, Zucker, gehackten Knoblauch und gehackten Ingwer zusammen.
  • Brate das Fett des Schweinebauchs in der Pfanne mit etwas Speiseöl ab, dann nimm den Schweinebauch aus der Pfanne.
  • In derselben Pfanne sautiere die gewürfelte Zwiebel und den weißen Teil der Frühlingszwiebeln, bis sie duften. Füge gehacktes Kimchi und seinen Saft hinzu.
  • Gib den Schweinebauch zurück in die Pfanne und füge die Soße hinzu. Rühre gut um und gieße dann 80-90 ml Wasser dazu.
  • Bringe die Mischung bei mittlerer bis hoher Hitze zum Kochen.
  • Reduziere die Hitze auf mittlere Stufe und lasse die Mischung etwa 10 Minuten köcheln, bis die Sauce eindickt.
  • Füge den grünen Teil der Frühlingszwiebeln und einen Spritzer Sesamöl hinzu. Rühre gut um, um die Aromen zu verbinden.
  • Wenn gewünscht, garniere mit gerösteten Sesamsamen und serviere heiß mit gedämpftem Reis.
Tried this recipe?Let us know how it was!
5/5 - (27 votes)

Ähnliche Beiträge

0 0 votes
Article Rating
5 from 1 vote (1 rating without comment)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments