Canh Chua (oder Canh Chua Cá) ist meine bevorzugte erfrischende und beruhigende Suppe während des glühend heißen Sommers in Vietnam.

In Deutschland zu kochen ist ziemlich schwierig, weil es mehrere exotische Zutaten erfordert, die ich in verschiedenen asiatischen Märkten aufspüren muss, und sie sind selten gleichzeitig verfügbar.

Canh Chua (Vietnamese Sweet & Sour Soup)

Also, wann immer ich in meinem Heimatland bin, genieße ich diese Suppe so oft ich kann. Heute freue ich mich darauf, das Rezept für Canh Chua, die typische Suppe aus dem Mekong-Delta in Vietnam, zu teilen.

Was ist Canh Chua?

Canh Chua bedeutet auf Vietnamesisch wörtlich "Sauere Suppe", doch ihr Geschmacksprofil ist eine harmonische Mischung aus süß, sauer, herzhaft und würzig.

Canh Chua (Vietnamese Sweet & Sour Soup)

Dieses Viertel der Geschmacksrichtungen ist ein Markenzeichen der südostasiatischen Küche, ähnlich wie die beliebte Thai Tom Yum und die Filipino Sinigang.

In Vietnam, von Nord nach Süd, findest du unzählige Variationen von Canh Chua, die jeweils die vielfältigen Möglichkeiten zeigen, wie vietnamesische Einheimische Säure in die Suppe einbringen.

Von vertrauten Zutaten wie Tamarinde, Calamansi und fermentiertem Senfgrün bis hin zu exotischeren Variationen mit:

  • Dracontomelonenfrüchten (quả sấu)
  • Sauer Kriechblättern (lá giang)
  • Eingelegten Bambussprossen (măng chua)
  • Sauer fermentiertem Reis (cơm mẻ)
  • Reisweinessig (giấm bỗng)

In Deutschland benutze ich manchmal Rhabarberstängel, um Canh Chua zu kochen.

Das Canh Chua-Rezept, das ich heute vorstelle, ist die begehrteste Variante außerhalb Vietnams. Es hat seine Wurzeln in den Aromen des Mekong-Deltas (Miền Tây) und ist zu einem beliebten Grundnahrungsmittel in Südvietnam und im ganzen Land geworden.

Wenn du in Saigon bist, findest du diese Suppe bei fast jedem Cơm Bình Dân Imbiss.

Cơm Bình Dân, was wörtlich "Reis des Volkes" bedeutet, bietet preiswerte Familienmahlzeiten für Arbeiter an.

Wenn du Saigon besuchst und das Alltagsleben der Einheimischen erleben möchtest, empfehle ich dir, mindestens einmal Cơm Bình Dân zu probieren. Einige meiner empfohlenen Beilagen sind:

  • Trứng Chiên (Eier-Omelett)
  • Gà Xào Sả Ớt ( scharfes Zitronengrashähnchen)
  • Thịt Kho Trứng (geschmortes Schweinefleisch mit Eiern)
  • Thịt Kho Tiêu (karamellisiertes Pfefferschwein)
  • Sườn Ram (karamellisierte Schweinerippchen)
  • Gà Kho Gừng (Ingwer- Hähnchen)
  • Rau Muống Xào Tỏi (gebratener Wasserspinat mit Knoblauch)
  • Canh Bí Đỏ (Kürbissuppe)

Was gibt es in Canh Chua?

Du kannst die Zutaten in asiatischen Märkten finden. Für genaue Maße, schau bitte auf die Rezeptkarte am Ende dieses Beitrags.

1

Gemüse & Kräuter

Für die Zubereitung von Canh Chua benötigst du mehrere exotische Gemüsezutaten, was für Neulinge in der vietnamesischen Küche etwas überwältigend sein kann (lol, Vietnamesische Kräuter und Gemüse können knifflig sein).

In Vietnam ist das recht bequem, weil wir die Zutaten abgepackt in Supermärkten kaufen können oder die Gemüsehändler auf den örtlichen Märkten jede Zutat entsprechend der benötigten Menge zusammenstellen können.

Canh Chua Ingredients 1
Canh Chua Zutaten

Heute habe ich im nahegelegenen Supermarkt ein Paket mit Canh Chua-Zutaten abgeholt. Mal sehen, was drin ist, wenn ich es öffne.

Canh Chua Zutaten
  • Tomate und Ananas: Sie verleihen der Suppe Süße und einen leicht säuerlichen Geschmack. Du kannst frische Ananas oder Ananas aus der Dose zusammen mit ihrem Saft verwenden (passe einfach den Zucker entsprechend an).
  • Tamarinde: Dies ist die Hauptzutat, die der Suppe ihren deutlich sauren Geschmack verleiht. Meine Mama verwendet oft frische Tamarinde (direkt aus der Schote), während ich Tamarindenbrei (die dicke, klebrige Paste) oder -konzentrat bevorzuge, weil es einfacher ist. Tamarindenpulver funktioniert auch gut.
    • Wähle Produkte von südostasiatischen Marken. Ich habe einmal indische Tamarinde in Deutschland probiert, und sie hat ganz anders geschmeckt.
Tamarind Pod
eine Tamarindenschote
  • Bohnensprossen: Bohnensprossen sind eine unverzichtbare Zutat in Canh Chua.
  • Geschredderte Bananenblüten: Optional, aber in der Version meiner Heimatstadt sehr beliebt. In Vietnam verwenden wir Bananenblüten oft für Bananenblütensalat oder geben sie in Nudelsuppen wie:
    • Bún Mọc (Reisnudelsuppe mit Schweinebällchen)
    • Mì Quảng (Kurkuma-Nudelsuppe)
    • Bún Bò Huế (scharfe Rindfleisch-Reisnudelsuppe)
  • Okra (đậu bắp): eine beliebte Zutat für Canh Chua. Okra hat einen milden Geschmack und eine ausgeprägt schleimige Konsistenz. Sie verleiht der Suppe nicht viel Geschmack, aber Textur.
  • Elefantenohrstängel (bạc hà/dọc mùng): Diese haben eine einzigartige Textur, wie ein Schwamm, der den Geschmack der Suppe aufsaugt. Manchmal verwende ich auch Stangensellerie – nicht ganz dasselbe, aber immer noch sehr lecker.
2

Gewürze & Garnierung

  • Zucker, Fischsauce & Hühnerpulver: Diese Zutaten helfen, den Geschmack der Tamarinde auszugleichen.
  • Kräuter: Ich empfehle dringend, zumindest Reisfeldkräuter zu verwenden. Als letzten Ausweg kannst du auch Thai-Basilikum oder Zitronenbasilikum verwenden.
    • Reisfeldkräuter (ngò om, rau om, rau ngổ): Diese Kräuter, die für ein authentisches Canh Chua unerlässlich sind, haben einen leichten Zitronengeschmack mit erdigen Kreuzkümmeluntertönen.
    • Sägezahn-Kräuter (ngò gai): Ein häufiger Begleiter der Reisfeldkräuter im Canh Chua des Mekong-Deltas.
    • Zitronenbasilikum (é trắng): Beliebt in Zentralvietnam (wie in meiner Heimatstadt).
    • Frühlingszwiebeln (hành lá): Optional.
Ngò Om (Reisfeld Kraut)
Reisfeldkräuter (rau ngổ / ngò om / rau om)
Ngò Gai (Culantro/Langer Koriander)
Sägezahnkräuter (ngò gai / mùi tàu)
  • Thai-Chilis: Optional. Sie geben einen würzigen Kick.
  • Frittierter Knoblauch (tỏi phi): Eine beliebte Beilage zu Canh Chua im Mekong-Delta. Ich empfehle gebratenen Knoblauch, wenn du ihn zur Hand hast, da er Canh Chua auf eine andere Ebene hebt. Manche Leute bevorzugen frittierte Schalotten (hành phi).
    • Frittierter Knoblauch und Knoblauch-Öl eignen sich auch hervorragend für die Zubereitung einer Vietnamesische Mayo.
3

Protein

  • Im Mekong-Delta (Miền Tây) wählen die Einheimischen oft Süßwasserfische wie:
    • Pangasius (cá basa, cá bông lau, cá hú)
    • Schlangenkopffisch (cá lóc)
    • Roter Tilapia (cá diêu hồng)
  • In meiner Heimatstadt Nha Trang, einer Küstenstadt, verwenden wir auch Meerwasserfische wie Makrele und Thunfisch.
  • Du kannst jede Art von Fisch wie Lachs, Heilbutt, Kabeljau oder sogar Garnelen und Tintenfisch für Canh Chua verwenden.
  • Wenn du Fischköpfe bekommen kannst, verwende sie zum Kochen. Sie verleihen viele Umami-Aromen.
  • Wenn du keine Meeresfrüchte magst, kannst du Canh Chua auch mit: Schweinerippchen, Hähnchen mit Knochen oder Tofu (vegetarisches Canh Chua).

Du kannst Fischfilets verwenden oder den ganzen Fisch vom Fischhändler in 2 cm dicke Steaks schneiden lassen, bei denen Rückgrat und Haut noch intakt sind.

Reib den Fisch, besonders den Wels, mit grobem Salz ein und spül ihn ab, um die Schleimschicht zu entfernen. Wenn du den fischigen Geruch reduzieren möchtest, reib den Fisch mit etwas gehacktem Ingwer ein.

Zubereitung

1

Zutaten vorbereiten

  • Frittiere den gehackten Knoblauch in Speiseöl, bis er goldbraun wird (Achtung, er kann leicht verbrennen).
Fried Garlic
  • Hacke die Kräuter fein und schneide die Chili in Scheiben.
  • Schneide die Stielenden der Okra ab und schneide sie in 0,5 cm große Stücke.
  • Schäle die Elefantenohrstiele und schneide sie schräg in 1 cm große Stücke.
  • Schneide die Tomate in dicke Spalten und die Ananas in mundgerechte Stücke. Wenn du Ananas aus der Dose verwendest, lass sie abtropfen, bewahre den Saft auf und schneide die Ananasringe in mundgerechte Stücke.
Canh Chua Zutaten
2

Suppe kochen

  • Gib kochendes Wasser in den Topf. Füge die Tomaten und die Ananas hinzu (hebe 2-3 Tomatenstücke für die Dekoration auf). Lass es bei mittlerer Hitze köcheln, damit sich die frischen Aromen entfalten können.
  • Gib das Fruchtfleisch der Tamarinde in eine hitzebeständige Schüssel. Füge 2 Kellen kochendes Wasser aus dem Topf hinzu. Zerdrücke das Tamarindenmark mit einem Löffel und verdünne es mit dem Wasser zu einem Konzentrat. Überspringe diesen Schritt, wenn du im Laden gekauftes Tamarindenkonzentrat oder -pulver verwendest.
Dilute tamarind pulps with hot water.
  • Gib 3-4 EL Tamarindenkonzentrat (ohne Kerne) zurück in den Topf. Würze die Suppe mit Fischsauce, Hühnerpulver, Zucker und dem Saft aus der Ananasdose (falls verwendet). Passe jede Zutat nach und nach an und füge nicht alles auf einmal hinzu. Der Geschmack von Canh Chua ist etwas süßer und weniger sauer als der von Thai Tom Yum.
  • Bringe das Wasser erneut zum Kochen. Füge den Fisch hinzu und koche ihn bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten, bis er gar ist.
  • Gib Okra, Elefantenohrstängel und die reservierte Tomate hinzu. Koche weitere 1 Minute.
  • Schalte die Hitze aus. Gib Bohnensprossen, geschredderte Bananenblüten (falls verwendet) und gehackte Kräuter (ein wenig zum Garnieren beiseite legen) hinzu. Umrühren (Bohnensprossen und Kräuter nicht zu lange kochen). Schmecke ein letztes Mal mit Fischsauce und Zucker ab.
  • Serviere die Suppe in einer großen Schüssel und garniere sie mit den beiseite gestellten Kräutern, dem in Scheiben geschnittenen Chili und dem frittierten Knoblauch.
Cook fish with tomato and pineapple.
Canh Chua in a pot.
3

Servieren

Ein traditionelles Familienessen im Mekong-Delta beinhaltet normalerweise eine Schüssel Canh Chua und ein Gericht Cá Kho Tộ (karamellisierter Fisch im Tontopf), serviert mit gedämpftem Jasminreis.

Canh Chua (Vietnamese Sweet & Sour Soup)

Normalerweise verwenden wir Einheimischen oft den Kopf und den Schwanz des Fisches, um Canh Chua zu kochen, während wir das Steak für Cá Kho Tộ reservieren.

Einheimische nehmen oft den Fisch aus der Suppe und tunken ihn in eine Beilage aus Fischsauce mit einigen Chilischeiben (reine Fischsauce, ohne Zucker oder Essig, im Gegensatz zur Nước Chấm Dip-Sauce).

Du kannst die Suppe und das Gemüse auch über gedämpften Reis löffeln und genießen.

FAQs

Canh Chua (Vietnamesische süß-saure Suppe)

Welche Fische eignen sich am besten für Canh Chua?

Im Mekong-Delta, wo Canh Chua seinen Ursprung hat, ist Pangasius die traditionelle Wahl. Du kannst jedoch jede Art von Fisch (Tilapia, Schlangenkopf, Pomfret, Kabeljau, Lachs, Makrele, Thunfisch), andere Meeresfrüchte (Garnelen, Tintenfisch) oder sogar Schweinerippchen, Hähnchen und Tofu verwenden.

0 0 0

Wie man die Kräuter in Canh Chua ersetzt.

Ich empfehle dringend, zumindest Reisfeldkräuter (ngò om) zu verwenden. Falls du diese jedoch nicht hast, kannst du sie durch Sägezahnkräuter, Thai-Basilikum oder Zitronenbasilikum ersetzen.

0 0 0

Wie man Tamarinde in Canh Chua ersetzt.

Um Tamarinde zu ersetzen, kannst du (in der Reihenfolge deiner Vorliebe) verwenden:
Calamansi-Saft -> Limettensaft/Kaffir-Limettensaft -> Zitronensaft -> Reisessig.

0 0 0

So würzt du Canh Chua mit Tamarinde:

Für Tamarindenfruchtfleisch (Tamarindenpaste): Zerdrücke die Tamarindenpaste in kochendem Wasser, um sie zu verdünnen. Würze die Suppe mit diesem Konzentrat (ohne Fasern und Kerne).
Für Tamarindenkonzentrat und -pulver: Würze die Suppe nach deinem Geschmack.

0 0 0

Wie schmeckt Canh Chua?

Canh Chua besticht durch eine harmonische Mischung aus süßen, sauren, herzhaften und scharfen Geschmacksrichtungen. Sein Geschmack ist milder, mit einem süßeren und weniger sauren Profil im Vergleich zu Thai Tom Yum.

0 0 0

<< 1 >>


Authentisch Vietnamesische Rezepte , die jeder kochen kann

a bowl of Bun Cha Ha Noi
Bún Chả Hà Nội (Nördliche Reisnudeln mit gegrilltem Schweinefleisch)
Bánh Xèo - Vietnamesische knusprige Crêpes mit Garnelen, Schweinefleisch und Mungobohnensprossen, serviert mit frischen Kräutern und Dip Sauce.
Bánh Xèo (Vietnamesische knusprige Pfannkuchen)
Leckerer vietnamesischer Bun Bo Nam Bo - Ein würziger Reisnudelsalat mit zartem, gebratenem Rindfleisch, frischen Kräutern und Reisnudeln, garniert mit Erdnüssen und serviert mit vietnamesischer Dip-Sauce.
Bún Bò Nam Bộ (Reisnudelsalat mit Zitronengras-Rindfleisch)
Köstliche vietnamesische Bánh Pate Sô (pate chaud), goldbraune Blätterteigtaschen, gefüllt mit herzhaftem Schweinefleisch und umhüllt von flockigem Blätterteig, als köstlicher Snack oder zum Frühstück
Pâté Chaud (vietnamesische Fleischpastete)

Vielen Dank, dass du mein Rezept ausprobiert hast! Wenn es dir geschmeckt hat, würde ich mich über eine 5-Sterne-Bewertung oder einen Kommentar freuen, um mir deine Meinung mitzuteilen.

Und denke daran, in Verbindung zu bleiben – sei es übe InstagramFacebookPinterest, und YouTube 🥰.

Canh Chua (Vietnamese Sweet & Sour Soup)

Vietnamesische süß-saure Suppe (Canh Chua Cá)

6b91f43e6abb4ea3ddc4c83fa8e3d4ad?s=30&d=mm&r=gCielle
Canh Chua (vietnamesische süß-saure Suppe) ist eine erfrischende und wohltuende Suppe aus dem Mekong-Delta in Vietnam. Sie ist schnell und einfach zuzubereiten und ein Muss für alle Liebhaber der traditionellen vietnamesischen Küche.
No ratings yet
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht Familienessen, Hauptgericht, Suppe
Länder & Regionen Vietnamesische
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 Pfund Fisch (Pangasius, Lachs, Makrele, Tilapia) (Fischköpfe, Filet oder Steak mit Gräten und Haut)
  • 1 Cup Ananasstücke (frisch oder aus der Dose) (etwa 1/4 einer kleinen Ananas)
  • 2 Tomaten (in dicke Stücke geschnitten)
  • 2 Unzen Tamarindenpaste (55 g) (nach Geschmack) (oder Tamarindenkonzentrat/-pulver)
  • 3 Cup Bohnensprossen
  • 1 Cup geschredderte Bananenblüten (optional)
  • 2 Elefantenohrstängel (geschält, diagonal in 1 cm große Stücke geschnitten)
  • 5 Okraschoten (optional) (die Stielenden abgeschnitten, in 0,5 cm lange Stücke geschnitten)
  • 1.5 EL Zucker (nach Geschmack)
  • 2 EL Fischsauce (nach Geschmack)
  • ½ EL Hühnerpulver (nach Geschmack)
  • 5 Cup kochendes Wasser (1.2 liter)
  • Thai-Chilis (in dünne Scheiben geschnitten)
  • 1 Handvoll Reisfeldkräuter (ngò om/rau ngổ) (fein gehackt) (sehr empfehlenswert)
  • 1 Handvoll Sägezahnkoriander, Zitronenbasilikum, Thai-Basilikum (fein gehackt) (als Ersatz für Reisfeldkräuter)
  • 1 EL frittierter Knoblauch (oder frittierte Schalotten) (optional)

Zubereitung
 

  • Gieße in einem Topf kochendes Wasser auf. Füge die Tomaten und die Ananas hinzu (hebe 2-3 Tomatenstücke zum Garnieren auf). Lasse es bei mittlerer Hitze köcheln, damit sich die frischen Aromen entfalten können.
  • Gib das Fruchtfleisch der Tamarinde in eine hitzebeständige Schüssel. Füge 2 Kellen kochendes Wasser aus dem Topf hinzu. Zerdrücke das Tamarindenmark mit einem Löffel und verdünne es mit dem Wasser zu einem Konzentrat. Überspringe diesen Schritt, wenn du im Laden gekauftes Tamarindenkonzentrat oder -pulver verwendest.
  • Gib 3-4 EL der Tamarindenflüssigkeit (ohne Kerne) zurück in den Topf. Würze die Suppe mit Fischsauce, Hühnerfleischpulver, Zucker und dem Saft aus der Ananasdose (falls verwendet). Passe jede Zutat nach und nach an und füge nicht alles auf einmal hinzu. Canh Chua hat ein Geschmacksprofil, das etwas süßer und weniger sauer ist als das der Thai Tom Yum.
  • Bring das Wasser wieder zum Kochen. Füge dann den Fisch hinzu und koche ihn bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten, bis der Fisch gar ist.
  • Gib dann die Okra, die Elefantenohrstiele und die reservierte Tomate hinzu. Lass es eine weitere Minute kochen.
  • Schalte den Herd aus. Rühre die Bohnensprossen, die zerkleinerten Bananenblüten (falls verwendet) und die gehackten Kräuter (einige zum Garnieren aufheben) unter. Achte darauf, dass die Sojasprossen und Kräuter nicht zu lange kochen. Schmecke die Suppe bei Bedarf noch einmal mit Fischsauce und Zucker ab.
  • Serviere die Suppe in einer großen Schüssel und garniere sie mit den zurückbehaltenen Kräutern, dem in Scheiben geschnittenen Chili und dem frittierten Knoblauch.
Tried this recipe?Let us know how it was!
Diesen Beitrag bewerten

Ähnliche Beiträge

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments