Tiger Eier (oder Tiger Eggs, Tigerfell Eier) sind ein süchtig machendes chinesisches Gericht, das du nicht nur einfach zubereiten kannst, sondern es ist auch unglaublich schmackhaft.

Es ist eine neue Art, Eier zu genießen - hart gekochte Eier werden frittiert und dann in einer köstlichen Sauce geschmort. Ziemlich interessant, oder?

eine Schale mit chinesischen Tiger-Eiern ("Chinesische Tigerfell-Eier") mit marmorierten Mustern auf hartgekochten Eiern, umhüllt von einer schmackhaften Sauce, die zum Verzehr bereit ist.

Was sind Tiger-Eier?

eine Schale mit chinesischen Tiger-Eiern ("Chinesische Tigerfell-Eier") mit marmorierten Mustern auf hartgekochten Eiern, umhüllt von einer schmackhaften Sauce, die zum Verzehr bereit ist.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Tigereiern um hartgekochte Eier, die gebraten und dann in einer schmackhaften Sauce geschmort werden. Dadurch entsteht ein einzigartiges marmoriertes Muster, das an Tigerstreifen erinnert.

Dieses Gericht stammt aus der Ming-Dynastie. Es wird gesagt, dass es von Zhu Yuanzhang, dem ersten Kaiser, genossen wurde. Ein talentierter Koch kreierte es, um den raffinierten Geschmack des Kaisers zu befriedigen, und der Legende nach war es ein großer Erfolg.

Das Braten von hart gekochten Eiern und ihr Einlegen in eine schmackhafte Soße ist in Asien kein neues Konzept. Man findet es überall, angefangen beim indonesischen Telur Balado über das vietnamesische geschmorte Schweinefleisch mit Eiern (nördliche Art) bis hin zu thailändischen Schwiegersohn-Eiern.

Die gebratene Schale hilft dem Ei, den Geschmack besser aufzunehmen als alles andere.

Zutaten

Die Zutaten für Tigereier sind recht einfach und du hast sie vielleicht schon in deiner Küche, wenn du mit der chinesischen Küche vertraut bist.

Die Zutaten für chinesische Tigereier sind recht einfach, und wenn du regelmäßig chinesisch kochst, hast du sie vielleicht schon in deiner Speisekammer.

  • Eier
  • Speiseöl, das hilft, die Eier außen knusprig zu machen.
  • Ingwer, Frühlingszwiebeln und Knoblauch, die dem Gericht einen tollen Geschmack verleihen.
  • Lorbeerblätter, Sternanis, Sichuan-Pfefferkörner (optional), die dem Gericht einen unverwechselbaren chinesischen Geschmack verleihen.
  • Helle Sojasauce, dunkle Sojasauce (optional), chinesischer Kochwein (optional), Kandiszucker, die das Gericht lecker und ausgewogen im Geschmack machen.
  • Speisestärke und Wasser, durch die die Soße genau die richtige Dicke erhält.

Zubereitung

  1. Eier kochen: Meistens koche ich sie sechseinhalb Minuten in kaltem Wasser. Aber deine übliche Methode ist auch okay. Nach dem Kochen in kaltes Wasser legen, um abzukühlen.
Eier und Wasser in einem Topf zum Kochen bringen
Eier nach dem Kochen in kaltem Wasser einweichen
  1. Gekochte Eier trocknen: Um Frittieren ohne Explosionen zu gewährleisten, die Eier gründlich mit Küchenpapier abtupfen, um überschüssiges Wasser zu entfernen.
Eierschalen entfernen
Eier mit Küchenpapier gründlich trocken tupfen
  1. Eier frittieren: Gieße 3 cm Öl in die Pfanne. Frittiere die Eier ca. 90 Sekunden für eine goldene Kruste. Dann umdrehen und weitere 90 Sekunden frittieren. Leicht drehen für gleichmäßige Bräune.

Fülle die Pfanne nicht mit zu vielen Eiern auf einmal. Es könnte beim Braten der Eier etwas blubbern, aber das ist völlig in Ordnung.

Du kannst die Eier auch flach braten, aber sie bekommen dann nicht dieselbe goldgelbe Kruste wie beim Frittieren.

Hartgekochte Eier in Speiseöl frittieren
Gekochte Eier in der Pfanne braten
  1. Eier in Soße schmoren: Gib etwa ½ Esslöffel Speiseöl in einen Topf. Brate Aromaten und Gewürze duftend an. Füge Eier, leichte/dunkle Sojasauce, Kochwein, Kandiszucker, Frühlingszwiebeln, Wasser hinzu. Mittlere Hitze, ohne Deckel köcheln. Eier gelegentlich wenden für gleichmäßige Garung.
Knoblauch, Ingwer, Lorbeerblätter, Sternanis, Sichuan-Pfefferkörner sautieren
Eier, geschmort in einer Mischung aus Sojasauce, dunkler Sojasauce, Kochwein, Kandiszucker, Frühlingszwiebeln
  1. Soße verdicken und Geschmack anpassen: Wenn die Soße um ein Drittel reduziert ist, mit Sojasauce und Zucker abschmecken. Füge 1/2 Esslöffel Speisestärke und Wasser hinzu, rühre um. Etwa 30 Sekunden eindicken lassen und dann die Hitze ausschalten.
  2. Garnieren und servieren: Bestreue die Eier mit geröstetem Sesam, gehacktem Chili oder Frühlingszwiebeln. Genieße diese schmackhaften Eier mit gedämpftem Reis. (Wenn du wenig Zeit hast, probiere meinen Jasmin Reis in der Mikrowelle.)
eine Schale mit chinesischen Tiger-Eiern ("Chinesische Tigerfell-Eier") mit marmorierten Mustern auf hartgekochten Eiern, umhüllt von einer schmackhaften Sauce, die zum Verzehr bereit ist.

Hilfreiche Tipps

  • Beim Eierkochen etwas Essig ins Wasser geben. So löst sich die Schale leichter.
  • Um das Ei saucenfreudiger zu machen, längs leicht einschneiden.
  • Fühle dich frei, die Gewürze nach deinem Geschmack anzupassen.
  • Eier über Nacht stehen lassen; Geschmack saugen sie besser auf.

Weitere einfache asiatische Rezepte mit Eiern

Vielen Dank, dass du mein Rezept ausprobiert hast! Wenn es dir geschmeckt hat, würde ich mich über eine 5-Sterne-Bewertung oder einen Kommentar freuen, um mir deine Meinung mitzuteilen.

Und denke daran, in Verbindung zu bleiben – sei es übe InstagramFacebookPinterest, und YouTube 🥰.

eine Schale mit chinesischen Tiger-Eiern ("Chinesische Tigerfell-Eier") mit marmorierten Mustern auf hartgekochten Eiern, umhüllt von einer schmackhaften Sauce, die zum Verzehr bereit ist.

Tiger Eier - Chinesische Scharfe Frittierte Eier

6b91f43e6abb4ea3ddc4c83fa8e3d4ad?s=30&d=mm&r=gCielle
Tiger-Eier (oder Tigerfell-Eier) locken als einfaches, köstliches chinesisches Gericht. Sie bieten eine erfrischende Variante: hartgekochte Eier, frittiert und in köstlicher Sauce geschmort.
4.92 von 12 votes
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Länder & Regionen Chinesische
Portionen 2 Personen

Küchenzubehör

  • 1 Wokpfanne(oder ein Kochtopf)

Zutaten
  

  • 6 Eier
  • Speiseöl
  • 3 EL helle Sojasauce
  • ½ EL dunkle Sojasauce (optional)
  • 1 EL Chinesischer Kochwein (optional)
  • ½ EL Kandiszucker (7g)
  • 1 Cup Wasser (240ml)
  • 1 daumengroßer Ingwer
  • 1 große Knoblauchzehe (leicht zerdrückt)
  • 1 Sternanis
  • 1 getrocknetes Lorbeerblatt
  • ¼ Sichuan-Pfefferkörner (optional)
  • ½ EL Speisestärke

Zubereitung
 

  • Koche die Eier sechseinhalb Minuten in kaltem Wasser und kühle sie ab.
  • Trockne die gekochten Eier mit Küchenpapier, um beim Frittieren Explosionen zu vermeiden.
  • Gieße 3 cm Öl in eine Pfanne. Frittiere die Eier 90 Sekunden pro Seite für eine goldene Kruste. Dreh sie leicht, um gleichmäßiges Frittieren sicherzustellen. Überfüll die Pfanne nicht, um Anbrennen zu verhindern. Ein leichtes Blubbern beim Frittieren ist okay.
  • Gib ½ Esslöffel Öl in einen Topf und sautiere die Aromaten und Gewürze, bis sie duften. Füge Eier, helle und dunkle Sojasauce, Kochwein, Kandiszucker und Wasser hinzu. Lass es bei mittlerer Hitze ohne Deckel köcheln und dreh die Eier ab und zu um, damit sie gleichmäßig garen.
  • Nach 1/3 Reduktion der Sauce mit Sojasauce und Zucker abschmecken. Füge 1/2 Esslöffel Speisestärke + Wasser hinzu, 30 Sekunden eindicken, vom Herd nehmen.
  • Garniere die Eier mit Sesamsamen, Chili oder Frühlingszwiebeln. Genieße mit gedämpftem Reis für intensiven Geschmack.

Notizen

  • Koche die Eier mit einem Schuss Essig für leichteres Schälen.
  • Mach einige flache längliche Einschnitte in die Eier, um die Aufnahme der Soße zu verbessern.
  • Wok oder Topf funktionieren, Antihaftbeschichtung ist ideal, Edelstahl geht auch.
  • Würze nach Vorliebe anpassen; probiere Nelken und Zimt (sparsam) oder ohne Sichuanpfeffer.
  • Eier über Nacht ruhen lassen, um den Geschmack zu vertiefen.
Tried this recipe?Let us know how it was!
5/5 - (50 votes)

Ähnliche Beiträge

0 0 votes
Article Rating
4.92 from 12 votes (12 ratings without comment)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments